1. Veranstaltungen
  2. Katharina Schatz

Katharina Schatz

Die Inspiration der Babyzeichen hat mich damals innerhalb der eigenen Familie erreicht. Mich faszinierte das Prinzip sofort. Als ich Mutter wurde, habe ich mit meiner Tochter Amira selber angefangen Babyzeichen zu nutzen. Es war in unzähligen Alltagssituationen eine enorme Bereicherung und Stütze für uns beide. Eine Situation hat mich letztlich derart beeindruckt, dass ich unbedingt die Kursleiterausbildung machen wollte, um diesen Mehrwert für die gesamte Familie weiterzugeben.

Amira war ungefähr anderthalb, als ich mit ihr an einem Nachmittag zum Kinderturnen ging. Wir waren gerade mal 5 Minuten angekommen, da blieb Amira in der Mitte der Halle stehen und zeigt die Gebärde für Haus. Das Turnen war gut besucht, der Lautstärkepegel entsprechend hoch und wohl einfach alles zu viel für sie. Ohne die Babyzeichen hätte Amira nach kurzer Zeit vermutlich angefangen zu weinen und ich hätte nicht gewusst warum. Vermutlich wäre ich zuallerletzt darauf gekommen das sie einfach nur überreizt ist und nach Hause gehen möchte. Durch die Gebärde hatte sie die Möglichkeit, ihr Bedürfnis gezielt zum Ausdruck zu bringen. Keine Hilflosigkeit, keine Tränen, keine Frustration. Ist das nicht großartig!!!!!!!!!!!!

Es ist wundervoll an den Gedanken und Emotionen seines Kindes so intensiv teilhaben zu können! Sicher werdet Ihr so manches Mal erstaunt sein, was Euer Kind beschäftigt, was es gesehen hat, wann es sich wieder daran erinnert, was Angst oder Freude macht.

Eure Neugier ist geweckt? Ihr wollt Euer Baby/Kind verstehen und begleiten bevor es sprechen kann?

Ich lade Euch ein auf eine spielerische Entdeckungsreise in die Welt der Babyzeichen.

Eure Katharina

Heute

 

Nach oben